Kontakt

Verein zur Förderung der Plattdeutschen Sprache im Mühlenkreis Minden-Lübbecke e.V

Vorsitzende: Magrit Graefen
Schwarzer Weg 2
32469 Petershagen
Tel: 05707-95826


Geschäftsführerin: Doris Wiese
Tel: 0571-80723020

Startseite

PB080003 

 

Ick heff vondoage dän Sommer von achtern seihn. 

Hei drahde dän Kopp, zwinkerde mi tau

un streckede sick

un moakede noch moal

so  verschoamt up lustig.

 

Schön, dat ji use Siete ankieken witt

 

Wi sind de Verein, de sick ümme dän Erholt von de Plattdüütsken Sproake kümmert. Intwüsken hebbt wi 49 Mitglieder, dat können oawer ok gern noch mehr weern.

 

                       

Wat et kostet?

Einzelmitgliedschaft                 Joahresbiedrag:  8,00 €, biedragsfrei bet taun 18. Lerbensjoahr

Familienmitgliedschaft              Joahresbiedrag: 12,00 €

Mitglied einer Körperschaft       Joahresbiedrag: 12,00 €

Ji künnt jau einfach bi eine von de beiden Telefonnummern mellen, de boaben links stoaht.

 

Tohoopearbeit mit annere Plattdüütske

 

Neierdings hebbt wi Kontakte tau de Universität Paderborn. Doar sind wi mit innebunnen in ein Projekt, dat nennt sik "Dialektatlas Mittleres Westdeutschland (DMW)" un staht ünner die Leitung von Prof. Dr. Doris Tophinke. Use Anspräkpartnerin is Dr. Nadine Wallmeier.

22403

 

Ganz gaue Verbindunge hebbt wi mit de Plattdüütske Arbeitsgruppe in Sülbeck, de ein Deil vonne Schaumburger Landschaft doarstellt. Wi beseuket us gegensietig un wi moaket ok veele Soaken gemeinsoam. Ein poare von us arbeitet in beiden Gruppen aktiv mehe. So profitiert wi all lange Tiet foaken von einanner.

 

11707562 1051570208189437 8983400147647241784 n

Ünner de Leitunge von Hartmut Ahrens ut Sülbeck finnt de Sitzungen statt, z.B. ok in Lauenhäger Buuernhuuse. Hier hett de leste Plattdüütske Dag stattefunnen. Veele Biller doarvon stoaht ünner Aktuelles!

    

Noch mehr Biller künnt ji inne Fotogalerie seihen.

 

Tohoopearbeit mit dän Westfälischen Heimatbund Münster

 

De Westfälische Heimatbund Münster hett ü.a. ok eine Fachstehe für Plattdüütske Sproake. Wilhelm Dullweber (Dulli) un use Vörsitterin sind Mitglieder in düssen Gremium un  dräpet sick mit de annern Mitglieder dreimoal in Joahr in dän schönen Schlosscafé in Münster.

 P8070012

 P8070013

 

 

Noch annere Biller stoaht inne Fotogalerie!

 

Tohoopearbeit mit de VHS in Herford

 Use Verein präsentierde sick mit dän Vördrag "Möglichkeiten und Grenzen der Plattdeutsch-Förderung im Mühlenkreis" un wiesede eine lustige Einheit von "Emil". Füdder gaff et eine Utstellung von Bäuker, Kopien aller Oart un veelerlei Anregungen.

Eröffnung Plattdeutsch Fachtagung

PB140006

 Plattdeutsch Fachtagung 18

Noch veel mehr Biller gifft et inne Fotogalerie!

 

Tohoopeabeit mit Heimoatvereine un Seniorenclubs

 

Besonnere Verbindungen hett use Verein tau de Heimoatvereine Leteln, Kutenhusen, Rothenuffeln un Jenhorst.

Jedet Joahr gifft et regelmäßige Termine, bi dei use Verein Plattdüütske Geschichten vörläst:

Seniorenclub Frille, Seniorenclub Cammer/Päpinghausen, Seniorenclub Stemmer/Friedewalde, Frauenhilfe Bierde, Seniorenclub Mittendrin, Heimoatverein Kutenhusen, Heimoatverein Leteln, Kulturgemeinschaft Frille,  Altes Amtsgericht Petershagen, Weserresidenz Bad Hopfenberg.

Af un an läset wi ok bi de Senioren in Dankersen, Frauenhilfe Lahde, Kulturgemeinschaft Lahde, Dorfwerkstatt Frille un Seniorenclub Uchte.

In lesten Joahre hebbt wi veer Lesungen för die Volksbank-Jubilare (VB Minnener Land) affeholen.

Förderung der Plattdeutschen Sprache durch den LWL

 361px Flagge des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe.svg

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe betreibt Mundart- und Namensforschung. Vor etwa zwei Jahren ist eine entsprechende Kommission beauftragt worden, die sprach- und literaturwissenschaftliche Erforschung Westfalens durch Untersuchungen und Sammlungen zu fördern. Im Mittelpunkt standen die niederdeutschen Mundarten Westfalens. Diese Untersuchung fand in 46 Orten des LWL statt, um zu ergründen, wie weit sich die Plattdeutsche Aussprache in den unterschiedlichen Orten voneinander unterscheidet. Zum Vergleich gab es eine festgelegte Liste mit Einzelwörtern, kurzen Sätzen und Aufforderungen. Auch in Petershagen, Hille-Holzhausen und Stemwede-Wehdem hat eine solche Befragung stattgefunden.

Nun ist diese Forschungsaufgabe ausgewertet und die Ergebnisse stehen im Internet im

Interaktiven Sprachatlas des Westfälischen Platt

zu finden unter der Adresse:

www.lwl.org/isa

In diesem Sprachatlas gibt es verschiedene Rubriken von Begriffen, die angeklickt werden können, ebenso auch die 46 Orte, in denen geforscht wurde. So kann man durch Anklicken erreichen, dass man einen Begriff in allen Mundarten nacheinander hören kann. Das ist eine sehr interessante Sache, die man ausprobieren sollte. Gute Unterhaltung dabei!